image description
Foto:

Archiv IG BCE Bezirk Kassel

Bezirk Kassel

Der Bezirk Kassel der IG BCE umfasst räumlich die Landkreise Hersfeld-Rotenburg, Kassel, Schwalm-Eder, Waldeck-Frankenberg und Werra-Meißner, die Stadt Kassel sowie Teile des Wartburgkreises in Thüringen, insgesamt eine Fläche von 7.800 qkm. Wir sind Ansprechpartner für knapp 22.000 Mitglieder in ca. 100 Betrieben mit etwa 70 Betriebsratsgremien, 15 Vertrauenskörpern, 17 Schwerbehindertenvertretungen in diversen Branchen. Außerdem gibt es zurzeit 63 Ortsgruppen, die an den jeweiligen Wohnorten Angebote für ihre Mitglieder machen.  weiter

Erhöhung in zwei Stufen: 3,0 und 2,3 Prozent

Nach einem zweitägigen Verhandlungsmarathon haben IG BCE und Chemie-Arbeitgeber am 23. Juni in Lahnstein den Tarifabschluss 2016 unter Dach und Fach gebracht. Die Entgelte der 550.000 Beschäftigten steigen um insgesamt 5,3 Prozent. Im ersten Schritt erfolgt eine Anhebung um 3,0 Prozent, nach 13 Monaten eine weitere Erhöhung um 2,3 Prozent. Außerdem haben die Chemie-Tarifparteien das Vertragswerk „Zukunft durch Ausbildung und Berufseinstieg“ weiter entwickelt und ausgebaut.  weiter

  • image description31.05.2016
  • Medieninformation XX/19

Entgelte steigen stufenweise um insgesamt 5 Prozent

Foto: 

Frank Rogner

IG BCE und Kautschukarbeitgeber haben sich am Dienstagnachmittag (31. Mai) in der zweiten Verhandlungsrunde in Frankfurt am Main auf ein Ergebnis geeinigt. Danach steigen die Entgelte für die rund 40.000 Beschäftigten in der Kautschukindustrie in drei Stufen um insgesamt fünf Prozent. Die Ausbildungsvergütungen werden ebenfalls stufenweise um insgesamt 50 Euro erhöht.  weiter

Solidarität kennt keine Grenzen!

Foto: 

Erwin Platzdasch

Die Ortsgruppe Gerstungen und der Senioren-Arbeitskreis Niederschleden der IG Metall Betzdorf waren gemeinsam unter Tage. Im Erlebnisbergwerk Merkers der K+S AG fand ein reger Austausch der Bergleute und der ehemaligen Stahlarbeiter statt. Ein erlebnisreicher Tag, für alle Beteiligten, der im Zeichen der Solidarität und der gemeinsamen Kooperation stand.  weiter

  • image description30.05.2016
  • Medieninformation XX/17

IG BCE verlangt seriöses Angebot

Foto: 

Gero Breloer

Die Tarifverhandlungen für die rund 40.000 Beschäftigten gehen am morgigen Dienstag (31. Mai) in Frankfurt am Main in die zweite Runde. Die Arbeitgeber hatten in der ersten Verhandlungsrunde angeboten, die Entgelte stufenweise zu erhöhen: zum 1. Juni 2016 um 1 Prozent, ab 1. Juni 2017 um 1,2 Prozent und zum 1. Juni 2018 um 0,6 Prozent. Die Gesamtlaufzeit beträgt nach Arbeitgebervorstellungen 30 Monate. Die IG BCE wies diese Vorstellungen als „Provokation“ zurück.  weiter

Chemie Tarifverhandlung in Hessen ohne Ergebnis

Die Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (BCE) Hessen- Thüringen zeigt sich enttäuscht vom Auftakt der Chemie Tarifverhandlungen und dem schon üblichen Verhalten der Arbeitgeber. Sie lehnten bei der ersten Verhandlungsrunde für die rund 94.000 Beschäftigten der hessischen Chemie- und Pharmaindustrie die Gewerkschaftsforderung nach 5 Prozent Entgelterhöhung rundweg ab, legten aber kein eigenes Angebot vor.  weiter

Hessische Chemie-Tarifkommission beschließt Forderung

Auf ihrer Sitzung am 10. Mai hat die hessische Chemie-Tarifkommission einstimmig die Forderung für die anstehende Chemie-Tarifrunde beschlossen. Die IG BCE Hessen fordert 5 Prozent Erhöhung der Entgelte, eine Erhöhung der Ausbildungsvergütung für alle Lehrjahre um 70 Euro und die Weiterführung des Tarifvertrages Zukunft durch Ausbildung und Berufseinstieg.  weiter

Nach oben