image description
Foto:

Archiv IG BCE Bezirk Kassel

Bezirk Kassel

Der Bezirk Kassel der IG BCE umfasst räumlich die Landkreise Hersfeld-Rotenburg, Kassel, Schwalm-Eder, Waldeck-Frankenberg und Werra-Meißner, die Stadt Kassel sowie Teile des Wartburgkreises in Thüringen, insgesamt eine Fläche von 7.800 qkm. Wir sind Ansprechpartner für knapp 22.000 Mitglieder in ca. 90 Betrieben mit etwa 70 Betriebsratsgremien, 18 Vertrauenskörpern, 22 Schwerbehindertenvertretungen in diversen Branchen. Außerdem gibt es zurzeit 60 Ortsgruppen, die an den jeweiligen Wohnorten Angebote für ihre Mitglieder machen.  weiter

Verhandlung aufgenommen - am 18.01.2019 wird weiterverhandelt

Am Freitag, dem 14. Dezember 2018 fand der Auftakt der Tarifrunde für die Beschäftigten der Kali- und Steinsalzindustrie in Göttingen, statt. Nachdem in einer ersten Runde die unterschiedlichsten Auffassungen dargelegt worden waren, wurde von Seiten der Arbeitgeber kein verhandlungsfähiges Angebot vorgelegt!  weiter

Angersbach und Kunkel an Spitze der Bezirksjugend

Foto: 

Sascia Philippi

Der Bezirksjugendausschuss Kassel hat in seiner letzten Sitzung am 7. November 2018 die Führungsspitze neu bestimmt. Christian Angersbach (B. Braun Melsungen AG) übernimmt ab sofort den Vorsitz, Leon Kunkel (K+S Kali GmbH) ist sein Stellvertreter.  weiter

Strukturwandel im Tarif

Foto: 

Andreas Reeg

Aufbruchsstimmung in der Papier-Bundestarifkommission: Vor Beginn der Verhandlungen im Februar traf sich das 25-köpfige Gremium, um die Erwartungshaltungen auszutauschen. Aber auch, um sich für die anstehenden Gespräche Rüstzeug zu verschaffen, denn immerhin sind zehn Mitglieder neu gewählt. Ein „Generationenumbruch“, nennt es Verhandlungsführer Frieder Weißenborn.  weiter

250 Teilnehmer auf Werberbrunch in Körle

Foto: 

Wolfgang Lenders

Er soll Dank und Motivation zugleich sein: Alljährlich läd der Bezirk Kassel all diejenigen, die neue Mitglieder für die IG BCE geworben haben, zum gemeinsamen Brunch mit Unterhaltungsprogramm ein. Dieses Jahr war die Veranstaltung zum ersten Mal im Sommer.  weiter

Gewerkschaft nennt Tarifabschluss „Quantensprung“ - Drastische Verbesserungen für Auszubildende in der Chemischen Industrie vereinbart

Gestern vereinbarten die Tarifpartner in Wiesbaden nach monatelangen Verhandlungen einen Tarifabschluss für die rund 580.000 Beschäftigten in der Chemischen Industrie. Neben 3,6 Prozent Entgeltsteigerungen einigten sich die Gewerkschaft IG Bergbau, Chemie Energie und die Chemiearbeitgeber auf dramatische Einkommensverbesserungen für junge Auszubildende.  weiter

  • image description20.09.2018
  • Medieninformation XXII/31

Tarifeinigung bringt Beschäftigten im Schnitt 4,6 Prozent Plus und Aussicht auf mehr Zeitsouveränität

Foto: 

Andreas Reeg

Deutliche Lohnsteigerungen, ein Quantensprung beim Urlaubsgeld und die Aussicht auf mehr Arbeitszeitsouveränität für die Beschäftigten: Nach zweitägigen Verhandlungen haben sich IG BCE und Arbeitgeber auf einen Tarifkompromiss für die 580.000 Beschäftigten in der chemischen Industrie geeinigt. Er sieht Entgeltsteigerungen von 3,6 Prozent vor. Gleichzeitig hat sich die IG BCE mit ihrer Forderung nach einer Verdopplung des Urlaubsgelds auf 1.200 Euro für Vollzeitbeschäftigte voll durchgesetzt.  weiter

Nach oben